Joborga

Quantitatives Hypothesen-Testing mit gutfeel

Überblick:

  • Joborga entstand aus der Idee, ein Personalverwaltungssystem für den B2C-Markt zu schaffen, das Arbeitssuchenden die Möglichkeit einräumt, ihre Karriere zentral an einem Ort zu organisieren und mit potenziellen Arbeitgebern auf Augenhöhe zu sein.

“Organize your career like a CEO”

    Valentin Henneberger (Gründer Joborga)
Logo customer

Herausforderung:

  • Zur Realisierung des angestrebten HR Management Systems wurde vorab eine qualitative Datenerhebung durchgeführt. Aus den qualitativen Interviews ergaben sich verschiedene Hypothesen von aktuellen Jobsuchenden. Um diese Hypothesen quantitativ testen und validieren zu können und aussagekräftige Informationen von der Zielgruppe zu erhalten, entschied Joborga sich dazu ein Marktforschungsprojekt mit gutfeel durchzuführen.

"Valide Ergebnisse für unsere strategische Ausrichtung!"

    Iphone running gutfeel App 1

    Lösung:

    • Auf Basis der aus den qualitativen Interviews abgeleiteten Hypothesen wurde gemeinsam mit gutfeel ein passender Fragebogen für die quantitative Online-Studie erarbeitet. Um die erforderliche Zielgruppe zu erreichen, wurde der Haupt-Umfrage eine Screener-Umfrage vorgeschaltet. Mit Hilfe dieser Screener-Umfrage wurden aus dem gutfeel-Panel Personen selektiert, die sich aktuell mit digitaler Jobsuche beschäftigen oder dies bereits in der Vergangenheit gemacht haben. Der finale Haupt-Fragebogen wurde programmiert und über die gutfeel App an die selektierte Teilnehmergruppe ausgespielt. Als Stichprobengröße wurden 100 Teilnehmende der definierten Zielgruppe festgelegt und die Beantwortungsdauer des Fragebogens betrug ca. drei Minuten. Innerhalb von zwei Tagen erhielt Joborga die aufbereiteten Ergebnisse.

    • Mit dem Feedback aus der Zielgruppe leitet Joborga direkt Anforderungen an die Funktionalitäten und Features für das zu entwickelnde Personalverwaltungssystem ab. Die Entwicklung kann also zielgerichtet, kundenzentriert und ohne Zeitverlust vorangetrieben werden.

    • Kurz und knapp:

    • Qualitative Hypothesen analysiert
    • Quantitative Forschungsfragen entwickelt und Fragebogen erstellt
    • Teilnehmergruppe abhängig von den Anforderungen gescreent
    • Umfrage ausgespielt & Ergebnisse generiert
    • Ausgewertet, visualisiert und zur Verfügung gestellt

    • Wir sind sehr dankbar, dass wir unseren Beitrag in Form von validierten Daten zu dem digitalen Produkt “Joborga” leisten dürfen, damit in Zukunft jede(r) Jobsuchende(r) seinen Karriereweg selbstbestimmt und strukturiert organisieren kann!